Naturheilpraxis Hopf Ilona

Home
Diagnose u. Therapie

Ortho-Bionomy

Was bedeutet Ortho-Bionomy

Ortho-Bionomy ist eine sanfte Körperarbeit, sie sowohl Körper als auch Energiefelder in die Behandlung mit einbezieht. Über sanfte Berührungen und ausgewählte Entspannungspositionen für den Körper ermöglicht die Ortho-Bionomy den Körper und sein Energiefeld von Spannungen und Stress zu befreien und zu harmonisieren.

“Ortho” bedeutet gerade, aufrecht oder richtig und “Bionomy” kann mit bionomisch, zum Leben gehörend, übersetzt werden. Frei übersetzt heißt es, die Regeln des Lebens vefolgen. Hiermit ist gemeint, dass die natürlichen Selbstregulationskräfte des Organismus unterstützt und gefördert werden. Es wird versucht, natürliche Funktionen des Lebens (Pulsation, Rhythmus, Bewegung ect.) die bei vielen von uns gehemmt oder verzerrt sind, wiederherzustellen.

Dr. Arthur L. Pauls (1929-1997), der Begründer der Methode, ging davon aus, dass der Körper alles schon besitzt, um verlorene Balance oder Disharmonie auszugleichen, wenn ihm dieses verlorengegangene Wissen wieder zugänglich gemacht wird. In der Ortho-Bionomy unterstützen wir Positionen die der Körper spontan einnimmt, um sich zu entlasten und sein neuro-muskuläres Gefüge zu reorganisieren.

Arbeitsprinzipien der Ortho-Bionomy

Wenn wir ortho-bionomisch vorgehen, ist die einfühlsame Qualität unserer Berührung und des Kontakts mit der anderen Person wichtig. Wir erfahren eine Verlagerung des Gewichts vom “Tun” zum “Sein”. Die Behandlerin begleitet die Person durch Aufmerksamkeit und “Nicht-Tun”. Die Ortho-Bionomy zwingt dem anderen Organismus nichts auf, sondern ermöglicht ihm von innen heraus Veränderungen zuzulassen.

  • Kein Griff oder Lagerung darf schmerzhaft oder unangenehm sein
  • Die Behandlerin begleitet den Körper der zu behandelnden Person immer in die freie Richtung und zwingt ihm nichts auf. Die Behandlerin verstärkt gegebene Bewegungs- und Haltungsmuster, bis hin zu feinen Energiemustern.
  • Die Behandlerin ist bestrebt eine angenehme Stellung, Lagerung oder Bewegung für einen Muskel, ein Gelenk oder ein Gewebe zu finden.
  • Die Behandlerin respektiert die Wahrnehmung der behandelten Person in Bezug auf Körperausdruck, emotionalem Erleben, Bewegungsaudruck. Sie ist Begleiterin durch bewusste Achtsamkeit und Nicht-Tun.
  • Der Behandlungsverlauf richtet sich nicht nach vorgegebenen Zielen, sondern läst der behandelten Person Raum sich von innen heraus auszudrücken.

Die Ortho-Bionomy arbeitet nie gegen den Körper oder die Wünsche der person. Vielmehr legt sie den Schwerpunkt auf die Selbstwahrnehmung und Selbsterfahrung des Klienten.

Anwendungsgebiete der Ortho-Bionomy

Medizinisch-therapeutischer Bereich

Ortho-Bionomy eignet sich hervorragend zur Behandlung von Wirbelsäulen und Gleidmaßen, Muskelverspannungen und Fehlhaltungen. Ortho-Bionomy trägt zur Regulation von hormonellen und vegetativen Prozessen bei.

Psycho- und soziotherapeutischer Bereich

Sie eignet sich auch zu Unterstützung von Schock und Trauma-Arbeit, bei psychosomatischen Störungen und bei somatoformen Dysfunktionen.

 

[Home] [Diagnose u. Therapie] [Impressum] [Seminare] [Ilona´s Wellnessoase]